Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 19.09.2019 01:00 Uhr

Rechtsstreit um Kirchenasyl: Allgäuer Pfarrer bekommt Geldbuße

Sonthofen: Im Rechtsstreit um einen Fall von Kirchenasyl hat das Amtsgericht Sonthofen das Verfahren gegen einen evangelischen Pfarrer eingestellt. Der 64-Jährige, der einen afghanischen Flüchtling etwa ein Jahr lang beherbergt hatte, muss aber eine Geldbuße in Höhe von 3.000 Euro zahlen. Beide haben sich nach Auffassung des Gerichts zwar strafbar gemacht. Ihre Schuld wurde aber als gering eingestuft. Der 23-jährige Afghane muss 80 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Grund für das Kirchenasyl war die drohende Abschiebung des Afghanen, dessen Asylantrag abgelehnt worden war.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 19.09.2019 01:00 Uhr

Per Mail sharen
Teilen
Die BR24-Topthemen
  • Debatte um antisemitischen Tweet: Scharfe Kritik an AfD-Mann
  • Tiroler Bär könnte längst in Bayern sein
  • Nordsyrien: Merkel und Macron fordern Ende der Offensive
Darüber spricht Bayern