BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 14.01.2021 10:00 Uhr

Polizei in Hongkong nimmt erneut 11 Aktivisten fest

Hongkong: Die Polizei in der chinesischen Sonderverwaltungszone hat elf Personen unter dem Verdacht der Fluchthilfe festgenommen. Unter ihnen ist auch ein oppositioneller Bezirksrat. Ihnen wird Unterstützung von Straftätern vorgeworfen. Hintergrund ist nach Medienberichten die gescheiterte Flucht von zwölf Aktivisten in einem Boot nach Taiwan. Sie waren im August von Chinas Küstenwache aufgegriffen worden, als sie sich in das freie und demokratische Taiwan absetzen wollten. Statt zurück nach Hongkong wurden sie nach China gebracht, wo zehn von ihnen zu Haftstrafen zwischen sieben Monaten und drei Jahren verurteilt wurden. Erst vergangene Woche waren auf der Basis des umstrittenen Sicherheitsgesetzes mehr als 50 Mitglieder der prodemokratischen Opposition in Hongkong festgenommen worden.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 14.01.2021 10:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • AstraZeneca-Impfstoff: Zulassung nur für Jüngere?
  • "Hölle an der Grenze": Unmut in Tschechien über Testpflicht
  • Corona-Debatte: Ton in der bayerischen Koalition wird rauer
Darüber spricht Bayern