BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 12.09.2020 13:15 Uhr

Polizei auf Lesbos geht mit Tränengas gegen Flüchtlinge vor

Moria: Die griechische Polizei auf der Insel Lesbos ist mit Tränengas gegen demonstrierende Migranten vorgegangen. Diese sollen vorher Steine auf Sicherheitskräfte geworfen haben, so berichtet es die Nachrichtenagentur AFP. Seit Tagen machen ehemalige Bewohner des abgebrannten Flüchtlingslagers mit Protesten auf ihre verzweifelte Lage aufmerksam. Es fehlt Wasser, Nahrung und medizinische Versorgung. Die Zeltstadt war bei Bränden am Dienstag und Mittwoch fast vollständig zerstört worden. Rund 12,000 Menschen verloren ihr Obdach und campieren seither wild auf der Insel. Mehrere EU-Staaten haben zugesagt, insgesamt 400 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufzunehmen, auch Deutschland.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 12.09.2020 13:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern