BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 08.06.2021 14:15 Uhr

Politiker lehnen Erhöhung des Renteneintrittsalters ab

Berlin: Bundeswirtschaftsminister Altmaier lehnt die von einem Beratergremium seines Hauses empfohlene Anhebung des Renteneintrittsalters auf 68 ab. Die Vorschläge des Wissenschaftlichen Beirats seien nicht bindend, so Altmaier. In dem Gutachten war von steigenden Finanzierungsproblemen in der gesetzlichen Rentenversicherung ab 2025 die Rede, deshalb müsse das Renteneintrittsalter an die Entwicklung der Lebenserwartung gekoppelt werden. Ab 2029 gilt eine Altersgrenze für die Rente ohne Abschläge von 67 Jahren. Auch zwei SPD-Minister der Bundesregierung hatten ein höheres Renteneintrittsalter abgelehnt: Finanzminister Scholz und Arbeitsminister Heil. Die CSU hat entsprechende Überlegungen ebenfalls zurückgewiesen und stattdessen eine Stärkung der privaten Vorsorge verlangt.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 08.06.2021 14:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern