BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Nachrichtenarchiv - 18.02.2021 18:45 Uhr

Patientenschützer drücken beim Masseneinsatz von Corona-Schnelltests aufs Tempo

Berlin: Deutschlands Patientenschützer drücken beim Masseneinsatz von Corona-Schnelltests aufs Tempo. Ein stufenweises Vorgehen bezeichnete die Deutsche Stiftung Patientenschutz als nicht sinnvoll. In Deutschland gebe es 144.000 niedergelassene Kassenärzte, 19.000 Apotheken und eine Vielzahl kommerzieller Testzentren, sagte Stiftungsvorstand Brysch. Im Gegensatz zur Impfkampagne sollte es mit den Schnelltests sofort losgehen, so Brysch. Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds, Landsberg, warnte vor zu hohen Erwartungen. Er sagte, aus dem Start der Impfkampagne habe man gelernt, dass die Beschaffung und Verteilung von Mitteln gegen das Coronavirus eine Mammutaufgabe sei.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 18.02.2021 18:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern