BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 10.01.2021 02:00 Uhr

Österreichische Arbeitsministerin tritt wegen Plagiatsvorwürfen zurück

Wien: Österreichs Familien- und Arbeitsministerin Aschbacher tritt wegen Plagiatsvorwürfen zurück. Ihren Schritt begründete die konservative Politikerin mit einer Vorverurteilung durch die Medien und die politischen Mitstreiter. Sie wolle ihre Familie vor Anfeindungen und Beleidigungen schützen, so Aschbacher. Gleichzeitig wies sie die Vorwürfe zurück und versicherte, ihre Diplomarbeit und ihre Dissertation nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und auf die Beurteilung durch anerkannte Professoren vertraut zu haben. Zuvor waren Vorwürfe eines bekannten Sachverständigen laut geworden, sie habe kopiert und die Quellen nicht ordentlich angegeben. Bundeskanzler Kurz dankte Aschbacher auf Twitter. Schon morgen will er verkünden, wer ihr im Amt nachfolgt.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 10.01.2021 02:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Neuer CDU-Vorsitzender Laschet muss gespaltene Partei vereinen
  • Söder zu Laschet-Wahl: "Freue mich auf die Zusammenarbeit"
  • Kommentar: CDU - eine zerrissene Partei
Darüber spricht Bayern