BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 16.10.2020 14:45 Uhr

Öffentliche Arbeitgeber bieten 3,5 Prozent mehr in drei Jahren an

Berlin: Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen haben die Arbeitgeber ein Angebot vorgelegt. Danach bieten sie 3,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt in drei Jahresstufen an. Das teilten das Bundesinnenministerium und die kommunalen Arbeitgeberverbände am Nachmittag mit. Die Gewerkschaften fordern ein Lohn- und Gehaltsplus von 4,8 Prozent, mindestens aber 150 Euro mehr im Monat. Nach Angaben von Verdi haben sich heute rund 1.800 Beschäftigte am Warnstreik beteiligt - Schwerpunkt war München. Deshalb wurden 60.000 Mülltonnen nicht geleert, auch die Wertstoffhöfe bleiben heute und morgen geschlossen. Betroffen waren auch andere städtische Einrichtungen wie Krankenhäuser und Bibliotheken. Für Montag sind bayernweit Warnstreiks geplant.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 16.10.2020 14:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Hitzige Debatte über Lockdown in Deutschland
  • Über Inzidenzwert 200: Fünf Corona-Hochburgen in Bayern
  • Corona-Ausbruch im Krankenhaus: 600 Mitarbeiter in Quarantäne
Darüber spricht Bayern