BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 19.11.2020 15:00 Uhr

Nur kurze Erklärung von Ex-Wirecard-Chef - konkrete Fragen bleiben unbeantwortet

Berlin: Vor dem Wirecard-Untersuchungsausschuss hat der frühere Chef des Skandalunternehmens, Braun, eine kurze Erklärung verlesen. Er sehe kein unlauteres Verhalten von Behörden und Politik im Zusammenhang mit dem Bilanzskandal. Das gelte auch für den Aufsichtsrat als Kontrollorgan und für die Wirtschaftsprüfer. Mehr werde er vor dem Ausschuss nicht sagen, erklärte Braun, der seit dem Sommer in Untersuchungshaft sitzt. Der Ex-Manager gab an, er habe sich bisher nicht gegenüber der Staatsanwaltschaft geäußert, aber seine Kooperationsbereitschaft signalisiert. Der 51-Jährige ist einer der Hauptverdächtigen im Wirecard-Betrugsskandal. Es geht um unlautere Geschäfte und Phantombuchungen in Höhe von 1,9 Milliarden Euro.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 19.11.2020 15:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern