BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 08.04.2021 12:00 Uhr

Nordirische Regierung kommt nach Ausschreitungen zu Sondersitzung zusammen

Belfast: Nach einer weiteren Nacht mit heftigen Ausschreitungen in der nordirischen Hauptstadt will die Regierung heute zu einer Sondersitzung zusammenkommen. Regierungschefin Foster verurteilte die Angriffe auf Polizisten, ebenso der britische Premier Johnson. Er sagte, Differenzen sollten im Dialog beigelegt werden und nicht durch Gewalt. Randalierer hatten in der Nacht unter anderem einen gekaperten Bus in Brand gesteckt und Polizisten mit Molotowcocktails beworfen. Es war bereits die vierte Krawall-Nacht in Folge. Auslöser ist vorgeblich die Entscheidung der Strafverfolgungsbehörden, nicht gegen hochrangige Politiker der Sinn-Fein-Partei vorzugehen, nachdem sie im Juni an der Beerdigung eines ehemaligen IRA-Terroristen teilgenommen und dabei gegen die Corona-Auflagen verstoßen hatten.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 08.04.2021 12:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern