BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 23.05.2020 08:45 Uhr

Niedersachsen registriert offenbar Corona-Fälle nach Restaurantbesuch

Hannover: Bei einem Restaurantbesuch im niedersächsischen Landkreis Leer haben sich offenbar mindestens sieben Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Wie ein Sprecher des Landkreises Leer dem Norddeutschen Rundfunk sagte, sei noch unklar, ob sich die Besucher oder das Personal nicht an die Corona-Regeln gehalten haben. 50 Kontaktpersonen der Betroffenen mussten in Quarantäne. Die Behörden rechnen aber damit, dass sich die Zahl der Infizierten noch erhöht. Die Nachverfolgung sei wegen der vielen Kontaktpersonen sehr aufwendig. Sollte sich bestätigten, dass sich die Betroffenen im Lokal infiziert haben, wäre es der erste bekannt gewordene Fall dieser Art seit Wiedereröffnung der Gastronomie. Niedersachsen hat als eines der ersten Bundesländer die Restaurants wieder geöffnet. In Bayern dürfen die Gaststätten ihre Innenräume ab kommenden Montag unter strengen Auflagen wieder aufmachen.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 23.05.2020 08:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Aiwanger: Biergärten ab Pfingsten bis 22 Uhr auf
  • Ifo-Geschäftsklimaindex: Stimmung in der Wirtschaft bessert sich
  • Corona-Lockerungen in Bayern: Das ändert sich ab heute
Darüber spricht Bayern