BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 18.02.2021 20:00 Uhr

NATO-Rat verschiebt Entscheidung über Afghanistan

Brüssel: Die Nato-Staaten werden ihren Einsatz in Afghanistan erstmal fortführen. Generalsekretär Stoltenberg sagte, man habe noch keinen Beschluss über einen Abzug gefasst. Die Taliban hätten dafür die Bedingungen noch nicht erfüllt. Er forderte sie auf, ihre Verbindungen zu Terrorgruppen zu kappen und ernsthaft mit der Regierung in Kabul über eine Friedenslösung zu verhandeln. Die Nato befürchtet, dass die Taliban nach einem vollständigen Truppenabzug gewaltsam die Macht in Afghanistan übernehmen könnten. Rund 10.000 Soldaten werden damit vorerst am Hindukusch bleiben, um die demokratisch gewählte Regierung zu unterstützen. Unter ihnen sind auch rund 1100 deutsche Soldaten. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer sagte, man sei auf eine erhöhte Bedrohung der in Afghanistan stationierten Kräfte vorbereitet.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 18.02.2021 20:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Öffnen, testen, impfen: Neue Corona-Beschlüsse im Überblick
  • Corona-Gipfel: Stufenplan für Öffnungen beschlossen
  • 20 Euro pro Pieks: Hausärzte sollen ab April mitimpfen
Darüber spricht Bayern