BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 28.07.2020 12:45 Uhr

Münchner Terror-Prozess endet mit Haftstrafen

München: Das Oberlandesgericht hat zehn Angeklagte wegen Mitgliedschaft in einer linken Terrorgruppe in der Türkei zu Haftstrafen verurteilt. Die neun Männer und eine Frau haben nach Ansicht des Gerichts für eine in der Türkei verbotene kommunistische Vereinigung Mitglieder geworben und Geld gesammelt. Der Hauptangeklagte wurde als Anführer der Vereinigung zu sechseinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Die übrigen erhielten Haftstrafen zwischen knapp drei und fünf Jahren. Die Angeklagten weisen den Terrorvorwurf zurück, sie sehen sich als Oppositionelle und Freiheitskämpfer. Die Verhandlung zog sich über vier Jahre hin und wurde immer wieder von Protesten vor dem Gerichtsgebäude begleitet.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 28.07.2020 12:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • BR24Live: Corona-Test-Panne - Huml tritt vor die Presse
  • Corona-Test-Panne: Kritik an Staatsregierung wächst
  • Kommentar: Söders Krise in der Krise
Darüber spricht Bayern