BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 13.09.2020 07:00 Uhr

Münchner Polizei zieht Bilanz nach "Querdenken"-Demo

München: Die Polizei hat nach der gestrigen Corona-Demonstration in München Bilanz gezogen. Laut Behörden wurden über 100 Menschen angezeigt, weil sie auf der Kundgebung - auch nach Aufforderung - keinen Mund-Nasen-Schutz getragen hatten. Mehr als 20 weitere Menschen wurden wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Körperverletzung und Verstößen gegen das Versammlungsgesetz angezeigt. Mindestens zwei Menschen habe man vorläufig festgenommen, so die Polizei. Zur Corona-Demonstration waren gestern etwa 10.000 Teilnehmer erschienen - doppelt so viele wie angekündigt. Die Hauptkundgebung musste knapp eine Stunde nach Beginn unterbrochen werden, weil Hygiene-Auflagen nicht eingehalten wurden. Bayerns Innenminister Herrmann sprach im BR von einer insgesamt friedlichen Veranstaltung. Die Polizei habe die Sicherheit zu jeder Zeit gewährleisten können, so Herrmann.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 13.09.2020 07:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern