BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 17.10.2020 18:45 Uhr

Mohammed-Karikaturen waren offenbar Anlass für Mord an französischem Lehrer

Paris: Nach der Tötung eines Lehrers hat die französische Staatsanwaltschaft neue Details bekanntgegeben. Demnach hatte der 18-jährige Täter seit dem Frühjahr einen Flüchtlingsstatus in Frankreich. Er soll dem Lehrer auf dessen Heimweg von der Schule mit einem Messer aufgelauert haben. Nach der Tat veröffentlichte er laut Staatsanwaltschaft noch ein Foto seines Opfers auf Twitter und schrieb, er habe einen der Höllenhunde von Präsident Macron hingerichtet, der es gewagt habe, Mohammed zu erniedrigen. Der 47 Jahre alte Geschichtslehrer hatte im Unterricht Karikaturen des Propheten gezeigt. Frankreichs Premier Castex sagte, die Republik sei vom islamistischen Terrorismus in ihrem Herzen getroffen worden. Es gab mehrere Festnahmen, der Attentäter selbst war gestern von der Polizei erschossen worden.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 17.10.2020 18:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Hitzige Debatte über Lockdown in Deutschland
  • Über Inzidenzwert 200: Fünf Corona-Hochburgen in Bayern
  • Corona-Ausbruch im Krankenhaus: 600 Mitarbeiter in Quarantäne
Darüber spricht Bayern