BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 11.01.2021 07:00 Uhr

Mittelstand kritisiert Scholz und warnt vor Steuererhöhungen

Berlin: Der Mittelstand hat Finanzminister Scholz vor Steuererhöhungen gewarnt. Der Geschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft, Jerger, sagte, Scholz säe Neid zur Unzeit. Unternehmer für die angesparten, bereits versteuerten Reserven zu bestrafen, grenze an Absurdität. Gerade jetzt, wo der Staat Milliarden an Hilfen ausschüttet, um die Wirtschaftskraft zu erhalten, wären Steuererhöhungen kontraproduktiv. Wörtlich fügte er hinzu: "Wer dies fordert, gefährdet bewusst Wachstum und Wohlstand." Scholz hatte in der "Welt am Sonntag" besonders Wohlhabenden unsolidarisches Verhalten vorgeworfen; sie wehrten sich gegen eine faire Besteuerung.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 11.01.2021 07:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • AstraZeneca-Impfstoff: Zulassung nur für Jüngere?
  • "Hölle an der Grenze": Unmut in Tschechien über Testpflicht
  • Corona-Debatte: Ton in der bayerischen Koalition wird rauer
Darüber spricht Bayern