BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 30.06.2020 12:15 Uhr

Mindestlohnkommission kann sich nicht einigen

Berlin: Anders als angekündigt hat die Mindestlohnkommission am Mittag keinen Vorschlag für die nächste Anpassung der gesetzlichen Lohnuntergrenze vorgelegt. Die geplante Pressekonferenz wurde kurzfristig abgesagt. Zur Begründung hieß es, man brauche noch mehr Zeit. Hintergrund ist aber offenbar, dass sich Arbeitgeber und Gewerkschaften bisher auf keinen gemeinsamen Vorschlag einigen konnten. Der gesetzliche Mindestlohn beträgt derzeit 9 Euro 35 Euro pro Stunde. Zum Beginn des kommenden Jahres soll er angehoben werden. Dazu ist eine Einigung der neunköpfigen Kommission zwingend notwendig.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 30.06.2020 12:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Europaprojekt Brennerbasistunnel: Tirol baut, Bayern blockt
  • "Prinzenfonds" gegen Hohenzollern: Jedes Wort zählt
  • Warum Bio-Fleisch nicht immer "bio" geschlachtet ist
Darüber spricht Bayern