BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 22.05.2020 20:00 Uhr

Mieterbund fordert Verlängerung des Kündigungsschutzes

Berlin: Der Deutsche Mieterbund fordert, den in der Corona-Krise geltenden Schutz vor Kündigungen bei ausstehenden Mietzahlungen zu verlängern. Die Regelung ist derzeit auf den Zeitraum vom 1. April bis zum 30. Juni befristet. DMB-Vorstandsmitglied Gaßmann sagte im Südwestrundfunk, diese drei Monate seien voraussichtlich zu kurz. Er befürchte, dass viele Menschen erst in den nächsten Monaten, wenn ihr Notgroschen aufgebraucht sei, in finanzielle Schwierigkeiten gerieten. Der Kündigungsschutz solle daher bis Ende September verlängert werden, so Gaßmann. Die aktuelle Regelung besagt, dass Mietern und Pächtern bis zum 30. Juni nicht gekündigt werden darf, wenn sie wegen der Corona-Krise mit Mietzahlungen im Rückstand sind. Die Miete bleibt aber weiterhin fällig, es können auch Verzugszinsen entstehen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 22.05.2020 20:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern