BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 20.07.2021 20:45 Uhr

Messerstecher von Würzburg kommt in Psychiatrie

Würzburg: Der Messerstecher von Würzburg wird aus der Untersuchungshaft in die Psychiatrie verlegt. Das hat ein Ermittlungsrichter entschieden. Aufgrund seines psychischen Zustands konnte der 24-Jährige bisher nicht vernommen werden. Er war bei seiner Attacke auf Passanten nach bisheriger psychiatrischer Einschätzung womöglich schuldunfähig. Das Bayerische Landeskriminalamt und die Generalstaatsanwaltschaft München teilten mit, es sei auch unklar, ob religiöse Überzeugungen des Flüchtlings aus Somalia bei der Tat am 25. Juni eine Rolle gespielt haben. Er wird beschuldigt, in der Würzburger Innenstadt drei Frauen erstochen und fünf weitere Menschen lebensgefährlich verletzt zu haben.

Quelle: BR24 Nachrichten, 20.07.2021 20:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Urlaub in Europa: Diese Regeln gelten am Reiseziel
  • ADAC: Mehr Stau in den Sommerferien als vor Corona
  • Bayern verlängert Corona-Maßnahmen - Söder fordert "klare Linie"
Darüber spricht Bayern