BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 15.10.2020 06:00 Uhr

Merkel warnt vor Folgen eines zweiten Lockdowns

Berlin: Bundeskanzlerin Merkel hat sich teilweise unzufrieden mit den Ergebnissen der gestrigen Beratungen gezeigt. Ob die Beschlüsse reichen oder nicht, werde man sehen, sagte sie. Beunruhigt sei sie vom exponentiellen Anstieg der Infektionen, diesen müsse man stoppen. Merkel machte deutlich, dass sich ihre Unzufriedenheit vor allem auf die umstrittenen Beherbergungsverbote bezieht. Sowohl Merkel als auch Bayerns Ministerpräsident Söder warnten davor, dass die Corona-Lage außer Kontrolle geraten könnte. Deutschland könne sich einen zweiten Lockdown nicht leisten, sagte Merkel mit Hinweis darauf, dass der Bund bereits in diesem Jahr 200 Milliarden Euro Schulden aufnehme, um die Corona-Folgen bewältigen zu können. Das Robert-Koch-Institut hat am Morgen eine Rekordzahl bei den Neuinfektionen gemeldet- binnen eines Tages steckten sich 6638 Menschen mit dem Corona-Virus an. Bislang waren Ende März mit knapp 6300 Neuinfizierten die meisten registriert worden - damals allerdings wurde bei weitem nicht so viel getestet.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 15.10.2020 06:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Rundfunkrat wählt Katja Wildermuth zur neuen BR-Intendantin
  • BR extra: "Corona-Welle ist mit Maßnahmen noch einzudämmen"
  • Ab jetzt Dunkelrot: Der Corona-Tag in Bayern
Darüber spricht Bayern