Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 13.08.2019 20:45 Uhr

Merkel hält Konjunkturpaket derzeit nicht für nötig

Stralsund: Bundeskanzlerin Merkel sieht aktuell trotz der schwächelnden Wirtschaft keine Notwendigkeit für ein Konjunkturpaket. Bei einer Medienveranstaltung in Stralsund plädierte sie für beständige Investitionen. Unter anderem verwies Merkel auf geplante Entlastungen beim Solidaritätszuschlag und Investitionen in den Klimaschutz. Beides ist laut Merkel geeignet, um die Binnenkonjunktur anzukurbeln. Bundesarbeitsminister Heil arbeitet unterdessen an einem Gesetz, das Arbeitnehmer im Fall einer Konjunkturkrise besser vor einem Jobverlust schützen soll. Geplant ist unter anderem eine erleichterte Zahlung von Kurzarbeitergeld sowie verschiedene Weiterbildungsmodelle. Das sogenannte Arbeit-für-morgen-Gesetz soll im Herbst vorliegen.

Quelle: B5 Aktuell, 13.08.2019 20:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern