BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 14.01.2021 21:00 Uhr

Merkel für frühere Ministerpräsidentenkonferenz

Berlin Bundeskanzlerin Merkel plant offenbar eine vorgezogene Ministerpräsidentenkonferenz, bei der es um noch einmal verschärfte Maßnahmen zur Corona-Abwehr gehen soll. Bisher ist der 25. Januar für das nächste Treffen vorgesehen. Neben Merkel plädiert auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann für ein früheres Treffen. Dagegen gibt es aber in einigen anderen Landesregierungen teils erheblichen Widerstand. Grund für die Eile ist die Angst vor einer Ausbreitung hochansteckender Corona-Mutationen. Die Bild-Zeitung meldete vor kurzem, die Kanzlerin denke auch über eine Einschränkung des Nah- und Fernverkehrs nach, um die Zahl der Kontakte und damit die Ausbreitung des Virus zurückzudrängen. Diese Darstellung hat Merkel nach Angaben mehrerer Teilenhmer am Abend in einer Online-Konferenz der CDU zurückgewiesen. Zuvor hatte der Leiter des Berliner Robert-Koch-Instituts Wieler gesagt, die bisherigen Einschränkungen reichten nicht aus. Die Menschen in Deutschland müssten Kontakte weiter reduzieren und sollten weniger reisen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 14.01.2021 21:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern