BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 03.04.2021 08:00 Uhr

Meck Pomm weist mehr als 150 Menschen aus

Schwerin: In Mecklenburg-Vorpommern hat die Polizei bei verstärkten Kontrollen zu Ostern mehr als 150 Personen aufgefordert, das Bundesland wieder zu verlassen. Nach offiziellen Angaben konnten sie keinen trifftigen Grund für ihren Aufenthalt darlegen. Die meisten kamen aus Berlin, Brandenburg und Sachsen. Insgesamt wurden bisher etwa 800 Fahrzeuge überprüft. Touristische Einreisen nach Mecklenburg-Vorpommern sind wegen der Pandemie grundsätzlich verboten, auch Tagestourismus ist nicht erlaubt. Einreisen darf nur, wer in dem Bundesland etwa einen Zweitwohnsitz oder die Kernfamilie besuchen will.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 03.04.2021 08:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern