BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 18.10.2020 09:00 Uhr

Massive Einbrüche bei Passagierzahlen auf süddeutschen Regionalflughäfen

Memmingen: An den Regionalflughäfen in Bayern und Baden-Württemberg sind die Passagierzahlen und damit die Einnahmen wegen der Corona-Pandemie deutlich eingebrochen. Der Geschäftsführer des Friedrichshafener Flughafens, Wehr, sagte, im laufenden Jahr rechne der "Bodensee-Airport" mit etwas weniger als 145.000 Passagieren - anstatt der erhofften 500.000. Derzeit sei keine Besserung in Sicht. Am "Allgäu Airport" in Memmingen geht man laut Geschäftsführer Schmid statt ursprünglich von zwei Millionen Fluggästen nun von 800.000 aus. Und auch am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden sind weniger Menschen unterwegs. Dort rechnet man bis zum Jahresende mit rund 420.000 Passagieren - im vergangenen Jahr waren es noch 1,35 Millionen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 18.10.2020 09:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Hitzige Debatte über Lockdown in Deutschland
  • Über Inzidenzwert 200: Fünf Corona-Hochburgen in Bayern
  • Corona-Ausbruch im Krankenhaus: 600 Mitarbeiter in Quarantäne
Darüber spricht Bayern