BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 18.05.2020 06:00 Uhr

Maas will ab Mitte Juni keine weltweiten Reisewarnungen mehr

Berlin: Die Bundesregierung geht davon aus, dass im Sommer in weiten Teilen Europas Urlaub möglich sein wird. Außenminister Maas sagte im Ersten, in vielen Ländern gebe es bei der Bekämpfung des Coronavirus positive Entwicklungen. Ab dem 15. Juni sollten eigentlich keine weltweiten Reisewarnungen mehr nötig sein. Die Regierung wolle das ersetzen durch Reisehinweise. Dann solle jeder selbst entscheiden, wo er Urlaub machen wolle. Heute will Maas in einer Videokonferenz mit Kollegen aus beliebten Urlaubsländern über Lockerungen für Touristen beraten.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 18.05.2020 06:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern