BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 21.05.2020 20:00 Uhr

Lufthansa-Rettungsplan: UFO fürchtet um Arbeitnehmerinteressen

Berlin: Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO befürchtet, dass beim geplanten Rettungspaket für die Lufthansa die Arbeitnehmer zu kurz kommen. Ufo-Chef Baublies sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, es zeichne sich ab, dass die Bundesregierung der Lufthansa keinerlei Vorgaben für Mitarbeiter- und Kündigungsschutz mache. Der Gewerkschaftschef bezeichnete die Lage der Mitarbeiter als "dramatisch". Nach seinen Worten stehen durch das bevorstehende Aus der Lufthansa-Tochter Germanwings bereits mehrere tausend Arbeitsplätze auf dem Spiel. Nach einer Mitteilung der Lufthansa ist bislang geplant, dass der Bund bis zu neun Milliarden Euro zur Verfügung stellt und dafür weniger Aktien erwirbt, als für eine Sperrminorität notwendig sind. Die Union lobte, dass das Paket den Einfluss der Politik auf das Unternehmen kleinhalte. Grüne und Linke fordern dagegen einen stärkeren Zugriff des Staates.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 21.05.2020 20:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern