BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 28.07.2020 08:00 Uhr

Lehrer- und Elternverband erwarten Probleme im neuen Schuljahr

Berlin: Der Deutsche Lehrerverband ist skeptisch, dass das neue Schuljahr in allen Bundesländern im Regelbetrieb starten kann. Die Schulen seien nicht ausreichend vorbereitet, es könne ein großes Durcheinander geben, sagte Verbandspräsident Meidinger. Auch der Bundeselternrat rechnet nicht mit einem planmäßigen Verlauf des kommenden Schuljahrs. Der Vorsitzende Wassmuth befürchtet, dass es erneut Schulschließungen geben wird und fordert deshalb von den Ländern konkrete Pläne für eine Mischung aus Präsenz- und Fernunterricht. Die Kultusminister der Länder hatten vor dem Sommer vereinbart, den Regelbetrieb an den Schulen wiederaufzunehmen. Baden-Württemberg geht an diesem Donnerstag als letztes Bundesland in die Sommerferien, in Mecklenburg-Vorpommern enden sie diese Woche.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 28.07.2020 08:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Auswertung der Corona-Tests: Jetzt soll's schneller gehen
  • Noch viel mehr Tests: Das sind Bayerns neue Corona-Beschlüsse
  • Corona-Tests: Ärzte-Frust wegen zu viel Bürokratie
Darüber spricht Bayern