BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 26.06.2020 16:00 Uhr

Laut Klöckner steht Fleischindustrie vor Systemfrage

Düsseldorf: Nach dem Skandal um Corona-infizierte Mitarbeiter beim Fleischfabrikanten Tönnies hat Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner heute zu einem Branchengespräch geladen. Gemeinsam mit ihren Amtskolleginnen aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sowie Vertretern der Fleischindustrie beriet Klöckner über bessere Bedingungen in Ställen und Schlachthöfen für die Mitarbeiter. Klöckner sprach von einem konstruktiven Gespräch - zugleich machte sie deutlich, dass es keine zweite Chance für die Fleischindustrie geben werde. Wörtlich sagte sie: "Das ist keine Tönnies-Frage, sondern eine Systemfrage". Mit Blick auf die Dumpingpreise für Fleisch im Supermarkt sagte Klöckner, dass gesetzliche Regelungen, die bereits bestehen, überprüft werden müssten. Langfristig sei zudem eine Tierwohlabgabe notwendig - diese müsse aber europarechtlich abgesichert sein, so die Ministerin.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 26.06.2020 16:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Europaprojekt Brennerbasistunnel: Tirol baut, Bayern blockt
  • "Prinzenfonds" gegen Hohenzollern: Jedes Wort zählt
  • Warum Bio-Fleisch nicht immer "bio" geschlachtet ist
Darüber spricht Bayern