BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 06.04.2021 09:00 Uhr

Laschet konkretisiert seinen Vorstoß für einen Brücken-Lockdown

Berlin: Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident, Laschet, hat seinen Vorschlag eines sogenannten Brücken-Lockdowns konkretisiert. Im Morgenmagazin von ARD und ZDF sagte der CDU-Politiker, es gehe darum, die Corona-Regeln über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen zu verschärfen, um anschließend mehr öffnen zu können. Bis dahin, so Laschet, könnten 20 bis 40 Prozent der deutschen Bevölkerung geimpft sein. Jetzt brauche es eine Kraftanstrengung, um die Sieben-Tage-Inzidenz wieder unter die Marke von 100 zu bringen. Mit seinem Vorstoß war Laschet bei einigen Länderchefs auf Kritik gestoßen. Berlins Regierender Bürgermeister Müller, SPD, sagte, es sei noch vieles unklar. Ähnlich äußerte sich Thüringens Ministerpräsident Ramelow, der konkrete Vorschläge forderte. Für die CSU betonte deren Generalsekretär Blume, ein Treffen von Bund und Ländern deswegen vorzuziehen sei nur sinnvoll, wenn alle dazu bereit seien, die Maßnahmen zu verschärfen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 06.04.2021 09:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • K-Frage: Söder pocht auf Umfragewerte als Kriterium
  • Kommentar: Kandidatenkür ohne Plan
  • Bayern erwartet ab Mittwoch Impfstoff von Johnson & Johnson
Darüber spricht Bayern