BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 30.07.2020 22:00 Uhr

KSK-Kompanie in Calw nach rechtsextremistischen Vorfällen aufgelöst

Berlin: Wegen rechtsextremer Vorfälle hat die Bundeswehr eine Kompanie des Kommandos Spezialkräfte im baden-württembergischen Calw aufgelöst. Einige der Soldaten blieben Teil der Spezialkräfte, andere würden versetzt. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer hatte die Auflösung vor vier Wochen angekündigt. In der Kompanie war unter anderem der Hitlergruß gezeigt worden, auf dem Grundstück eines der Soldaten fand die Polizei ein Waffenversteck mit Munition und Sprengstoff. - Das Kommando Spezialkräfte bestand bislang aus vier Kompanien, die Mitgliederzahl hält die Bundeswehr geheim. Die Verteidigungsministerin hat dem KSK bis Ende Oktober Zeit gegeben, rechtsextremistische Tendenzen zu unterbinden, andernfalls könnte es vollständig aufgelöst werden.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 30.07.2020 22:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • BR24Live: Söder, Huml und Piazolo zur Corona-Lage
  • BR24Live: Scholz tritt für SPD als Kanzlerkandidat an
  • Corona-Reihentests: Ergebnisse wären schneller möglich
Darüber spricht Bayern