BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 18.05.2020 07:00 Uhr

Kramp-Karrenbauer fordert längere Lohnfortzahlung für Eltern

Berlin: Nach der SPD will nun auch die CDU längere Lohnfortzahlungen für Eltern, die wegen der Corona-Krise zuhause bleiben müssen und nicht arbeiten können. CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer sagte in einem Zeitungsinterview, die Bezugsdauer solle auf zehn Wochen verlängert werden. Bisher bekommen Eltern, die wegen Kinderbetreuung nicht arbeiten können, sechs Wochen lang 67 Prozent ihres Nettoeinkommens. Zuvor hatten sich bereits SPD-Chefin Esken, Bundessozialminister Heil und Familienministerin Giffey dafür eingesetzt, diese Frist auszuweiten. Nun müssen sich Bund und Länder auf eine Regelung einigen. Lohnfortzahlungen gibt es bislang, wenn Eltern Kinder bis zum 12. Lebensjahr zuhause betreuen müssen und deshalb nicht arbeiten können.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 18.05.2020 07:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Merkel: Sicherheit vermitteln und Anreize setzen
  • Konjunkturpaket: Die wichtigsten Fragen und Antworten
  • ARD-DeutschlandTrend: Mehrheit findet Familienbonus richtig
Darüber spricht Bayern