BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 12.09.2020 07:00 Uhr

Kommunen sehen sich gewappnet für Aufnahme von Moria-Flüchtlingen

Berlin: Städte und Gemeinden in Deutschland sind nach Ansicht des Beamtenbundes gut darauf vorbereitet, Flüchtlinge aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria aufzunehmen. Vielerorts gebe es freie Plätze in Aufnahmeeinrichtungen, sagte der Vorsitzende des Beamtenbundes, Silberbach. Durch die Erfahrung von 2015 seien die Kommunen in der Lage, besser mit den Ankommenden umzugehen. Bundesinnenminister Seehofer hatte am Abend erklärt, die Bundesregierung arbeite daran, weitere Migranten aus Moria aufzunehmen - etwa Familien mit Kindern. Die Aufnahmen von 100 bis 150 unbegleiteten Minderjährigen sei nur ein erster Schritt gewesen. Bundestagsvizepräsidentin Roth hatte Seehofers Vorgehen als "Totalversagen" bezeichnet. Seine Ankündigung entspreche nur einem Bruchteil der Menschen, die Kommunen und Bundesländer bereit seien, aufzunehmen, sagte die Grünen-Politikerin in der "Augsburger Allgemeinen".

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 12.09.2020 07:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern