BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 12.09.2020 15:45 Uhr

Kohnen nennt Seehofer als Innenminister untragbar

München: Bundesinnenminister Seehofer muss sich wegen seiner Migrationspolitik weiter deutliche Kritik gefallen lassen. Bayerns SPD-Landeschefin Kohnen hat den CSU-Politiker als untragbar bezeichnet. Sie sagte, angesichts der Bilder aus dem griechischen Flüchtlingslager Moria sei es jetzt die humanitäre Pflicht, zu handeln. Die Antwort könne nicht sein, dass Deutschland 150 Kinder aufnehme. In diesen Tagen schäme sie sich für unser Land, so Kohnen. Bundestagsvizepräsidentin Roth von den Grünen sprach von "Totalversagen. Politiker verschiedener Parteien rufen Seehofer auf, zusätzliche Flüchtlinge aufzunehmen. Der Innenminister pocht in erster Linie auf europäische Lösungen, die allerdings schwer zu erreichen sind. Nachdem das Flüchtlingslager Moria auf Lesbos komplett abgebrannt ist, sind etwa 12.000 Migranten obdachlos.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 12.09.2020 15:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • 250 Euro Bußgeld für Falschnamen auf Corona-Listen in Bayern
  • Wirte wollen keine Ausweiskontrollen machen
  • Lehrerverband wirft Kultusministerium "politische Show" vor
Darüber spricht Bayern