BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 05.05.2021 08:00 Uhr

Kinderhilfswerk kritisiert "Corona-Aufholpaket"

Berlin: Das Deutsche Kinderhilfswerk kritisiert das "Corona-Aufholpaket" für Kinder und Jugendliche, das das Bundeskabinett heute auf den Weg bringen will. Präsident Krüger spricht von einem "halbherzigen Programm". Er fordert mehr niedrigschwellige Unterstützungsangebote für junge Menschen. Der Augsburger Schulpädagoge Zierer sagte im BR-Interview, die Lernrückstände von Kindern seien größer als die Dauer des Lockdowns. Distanzunterricht von sechs Wochen können seiner Einschätzung nach Rückstände von einem halben Jahr verursachen. Bundesfamilienministerin Giffey und Bildungsministerin Karliczek stellen das Aktionsprogramm mit dem Titel "Aufholen nach Corona" am Vormittag vor. Es soll ein Volumen von zwei Milliarden Euro haben. Union und SPD wollen so Langzeitfolgen der Pandemie abmildern. Außerdem planen die Ministerinnen einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 05.05.2021 08:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Mehr als 1.600 Raketen auf Israel - offenbar auch aus Libanon
  • DFB-Pokal-Finale live: Leipzig gegen BVB 0:3
  • AfD vs. Klimaaktivistin: Wer hat Recht? Ein Faktencheck
Darüber spricht Bayern