BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 20.05.2020 06:00 Uhr

Kabinett will offenbar längere Lohnfortzahlung für Corona-Eltern beschließen

Berlin: Eltern, die wegen geschlossener Kitas und Schulen nicht arbeiten können, sollen laut einem Zeitungsbericht deutlich länger finanzielle Unterstützung vom Staat bekommen. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" schreibt, soll das Bundeskabinett heute einen entsprechenden Änderungsantrag beschließen. Bundesgesundheitsminister Spahn sagte, die Lohnfortzahlung werde je Elternteil auf bis zu zehn Wochen verlängert, für Alleinerziehende entsprechend auf bis zu 20 Wochen. Bisher ist die Unterstützung auf sechs Wochen begrenzt. Die geplanten Änderungen gäben Eltern die nötige Sicherheit in ungewisser Lage, so Spahn. - Die Regelung sieht vor, dass Eltern bis zu 67 Prozent ihres Lohns vom Staat erhalten, wenn sie Kinder unter zwölf Jahren während der Pandemie zu Hause betreuen müssen und deshalb Einkommen verlieren.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 20.05.2020 06:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Merkel: Sicherheit vermitteln und Anreize setzen
  • Konjunkturpaket: Die wichtigsten Fragen und Antworten
  • ARD-DeutschlandTrend: Mehrheit findet Familienbonus richtig
Darüber spricht Bayern