BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 29.07.2020 13:00 Uhr

Kabinett will Lebensmittelbetriebe gezielter ins Visier nehmen

Berlin: Die Bundesregierung will künftig Lebensmittelbetriebe gezielter kontrollieren lassen. Das Kabinett beschloss am Vormittag, dass es weniger Routinekontrollen und dafür mehr anlassbezogene Überpüfungen geben soll. Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner sagte, dadurch solle der Überwachungsdruck in Problembetrieben erhöht werden. Allerdings müssten die dafür zuständigen Länder Regelkontrollen trotzdem sicherstellen. Die Länder hatten um die Reform gebeten, nun muss noch der Bundesrat zustimmen. Das Kabinett will außerdem die Arbeitsverhältnisse in der Fleischindustrie neu ordnen. Dafür soll ein Verbot von Werkverträgen und Leiharbeit in der Branche erlassen werden. Bundesarbeitsminister Heil will so sicherstellen, dass der Gesundheits- und der Arbeitsschutz bei EINEM Unternehmen liegen und nicht wie bisher häufig zwischen diversen Subunternehmen zu kurz kommen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 29.07.2020 13:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern