BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 16.09.2020 07:00 Uhr

Kabinett will Kurzarbeitergeld verlängern

Berlin: Die Bundesregierung will heute den Weg dafür frei machen, dass das Kurzarbeitergeld länger ausgezahlt werden kann. Dazu liegen dem Kabinett am Vormittag das Beschäftigungssicherungsgesetz und weitere Verordnungen von Arbeitsminister Heil vor. Wegen der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt soll es möglich sein, bis zu 24 Monate Kurzarbeitergeld zu beziehen. Ende 2021 soll die Regelung auslaufen. Die Maßnahme könnte nach Schätzungen des Arbeitsministeriums etwa fünf Milliarden Euro zusätzlich kosten. Der CDU-Wirtschaftsrat warnte davor, die Kurzarbeit zu einem Dauerinstrument zu machen. Generalsekretär Steiger sagte der "Rheinischen Post", angesichts der Konjunkturerholung sei die Verlängerung zum jetzigen Zeitpunkt überzogen. Die IG-Metall hat hingegen bereits weitere Schritte gefordert, um für Unternehmen und Beschäftigte Planungssicherheit zu schaffen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 16.09.2020 07:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • BR24Live: Der ewige Streit um die Maskenpflicht
  • 250 Euro Bußgeld für Falschnamen auf Corona-Listen in Bayern
  • Kleinwalsertal – Risikogebiet ohne Corona-Fall
Darüber spricht Bayern