BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 03.04.2021 10:00 Uhr

Justiz in Taiwan erlässt wegen Zugunglück ersten Haftbefehl

Taipeh: Nach dem schweren Zugunglück in Taiwan mit mindestens 50 Toten ist ein erster Haftbefehl gegen den Manager einer Baufirma erlassen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm unter anderem fahrlässige Tötung vor. Ein LKW seiner Firma war gestern von einer Baustelle im Nordosten Taiwans auf einen Bahntunnel gerutscht, als gerade ein Schnellzug vorbeifuhr. Offenbar war die Handbremse des LKWs nicht angezogen. Die Aufräumarbeiten nach dem Unglück gehen immer noch weiter. Es ist möglich, dass sich in den verkeilten Waggons im Tunnel noch weitere Leichen befinden. Die Präsidentin von Taiwan hat indes Überlebende im Krankenhaus besucht und ihnen bestmögliche Hilfe und Unterstützung zugesagt.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 03.04.2021 10:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern