BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 16.10.2020 09:15 Uhr

Johnson will sich zum Brexit-Streit äußern

Brüssel: Die Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien über einen Handelspakt nach dem endgültigen Ausscheiden der Briten stecken fest. Nach den Beratungen der EU-Staats- und Regierungschefs sagte Kanzlerin Merkel, an einigen Stellen hätten sich die Dinge gut bewegt, an anderen Stellen sei noch viel Arbeit zu leisten. Die EU habe London gebeten, im Sinne einer Einigung weiter kompromissbereit zu sein. EU-Unterhändler Barnier sagte, man wolle einen fairen Deal, aber nicht zu jedem Preis. Londons Unterhändler Frost reagierte verstimmt und kündigte für heute eine offizielle Erklärung von Premier Johnson an. Dieser hatte gedroht, den Verhandlungstisch zu verlassen, sollte es bis 15. Oktober - also gestern - keinen Durchbruch geben.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 16.10.2020 09:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Hitzige Debatte über Lockdown in Deutschland
  • Über Inzidenzwert 200: Fünf Corona-Hochburgen in Bayern
  • Corona-Ausbruch im Krankenhaus: 600 Mitarbeiter in Quarantäne
Darüber spricht Bayern