BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 27.06.2020 21:45 Uhr

Johnson nimmt "harten" Bruch mit EU in Kauf

London: Kurz vor dem Start der nächsten Gesprächsrunde mit der Europäischen Union hat der britische Premierminister Johnson seine harte Haltung betont. In einem Telefon-Gespräch mit dem polnischen Regierungschef Morawiecki kündigte Johnson an, Großbritannien werde zwar konstruktiv verhandeln. Er sei aber auch bereit, die Verhandlungen über die zukünftigen Beziehungen ohne ein Abkommen zu beenden. Dann würden zum Beispiel beim gegenseitigen Handel die allgemeinen Regeln der Welthandelsorganisation gelten, was für beide Seiten wohl teurer wäre als mit einem Abkommen. Trotz des Austritts Ende Januar nimmt Großbritannien aktuell noch am EU-Binnenmarkt und der Zollunion teil. Ende des Jahres ist diese Phase jedoch vorbei. Bisher haben die Gespräche zwischen Briten und Brüssel keine Annäherung für die Zeit danach gebracht.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 27.06.2020 21:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern