BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 22.02.2021 13:15 Uhr

Jeder zehnte Betrieb will weniger Azubis einstellen

Nürnberg: Die Corona-Krise führt zu einem deutlichen Rückgang bei Ausbildungsplätzen. So plant jeder zehnte ausbildungsberechtigte Betrieb, sein Angebot an Lehrstellen einzuschränken oder ganz auf neue Lehrlinge zu verzichten. Das hat eine Untersuchung des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung für das Ausbildungsjahr 2021/22 ergeben. Laut der Studie könnte von Betrieben, die besonders von der Pandemie betroffen sind, fast jeder vierte weniger Auszubildende einstellen. Im Gastgewerbe sind es 28 Prozent. Unterschiede zeigen sich dabei je nach Betriebsgröße: So geben 14 Prozent der befragten Kleinstbetriebe an, im kommenden Ausbildungsjahr weniger Auszubildende einzustellen. Bei Großbetrieben sind es dagegen sechs Prozent der Betriebe, die weniger Lehrstellen besetzen wollen.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 22.02.2021 13:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Corona-Gipfel: Stufenplan für Öffnungen beschlossen
  • Öffnen, testen, impfen: Neue Corona-Beschlüsse im Überblick
  • 20 Euro pro Pieks: Hausärzte sollen ab April mitimpfen
Darüber spricht Bayern