Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 14.08.2019 03:00 Uhr

Italienischer Senat lehnt Forderung nach schnellem Misstrauensvotum ab

Rom: In Italien ist die rechtsgerichtete Lega mit ihrer Forderung nach einem schnellen Misstrauensantrag gegen Ministerpräsident Conte gescheitert. Der Senat stimmte am Abend gegen den Antrag von Lega-Chef Salvini, schon heute über das Votum abzustimmen. Stattdessen soll sich Conte am kommenden Dienstag vor dem Parlament zur politischen Krise in Italien äußern. Salvini hat vergangene Woche die Regierungskoalition mit der Fünf-Sterne-Bewegung platzen lassen. Er will baldige Neuwahlen. Umfragen zufolge könnte die Lega stärkste Kraft werden.

Quelle: B5 Aktuell, 14.08.2019 03:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Vermögenssteuer: CSU und Freie Wähler kritisieren SPD-Vorschlag
  • Großbrand auf Bauernhof in Thyrnau - 30 tote Rinder
  • Bolsonaro weist Kritik wegen Amazonas-Bränden zurück
Darüber spricht Bayern