BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 26.06.2020 14:15 Uhr

Islamistin wird wegen geplanten Rizin-Anschlags zu acht Jahren Haft verurteilt

Düsseldorf: Für den geplanten Terroranschlag mit hochgiftigem Rizin ist eine Kölner Islamistin zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht sprach die zum Islam konvertierte 44-jährige Deutsche schuldig, den Bombenanschlag mit einem biologischen Kampfstoff in Deutschland mit ihrem Mann geplant und vorbereitet zu haben. Ihr Ehemann war vom Gericht bereits zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Die beschaffte Menge an Rizinus-Samen hätte rechnerisch für 13.500 Tote genügt. Tatsächlich wären durch die geplante Verbreitung des Gifts mit einer Streubombe laut Gutachten bis zu 200 Menschen getötet worden. Das Islamisten-Paar war im Juni 2018 festgenommen worden.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 26.06.2020 14:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Europaprojekt Brennerbasistunnel: Tirol baut, Bayern blockt
  • "Prinzenfonds" gegen Hohenzollern: Jedes Wort zählt
  • Warum Bio-Fleisch nicht immer "bio" geschlachtet ist
Darüber spricht Bayern