BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 09.04.2021 08:00 Uhr

Intensivmediziner sprechen von dramatischer Lage

Berlin: Der Präsident der Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, Marx, hat die Lage auf den Intensivstationen in Deutschland als sehr dramatisch bezeichnet. Im Morgenmagazin von ARD und ZDF sagte der DIVI-Chef, etwa 900 Covid-19-Patienten mehr seien innerhalb einer Woche dazugekommen. Bis Ende April rechnet Marx mit mehr als 5.000 Intensivpatienten, dies sei eine wirklich hohe Zahl. Er erneuerte seine Forderung nach einem harten Lockdown. "Es macht jetzt überhaupt keinen Sinn, über Öffnungen nachzudenken", so Marx wörtlich. Das Robert-Koch-Institut meldete heute früh fast 25.500 Corona-Neuinfektionen und weitere 296 Todesfälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf gut 110.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 09.04.2021 08:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern