BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 02.08.2020 14:00 Uhr

In Bayern haben sich bereits 10.000 Rückkehrer testen lassen

München: Die bayerischen Corona-Teststationen an der Grenze zu Österreich sowie an den Hauptbahnhöfen in der Landeshauptstadt und Nürnberg werden gut angenommen. Fast 10.000 Reisende haben sich nach Angaben des bayerischen Roten Kreuzes bislang untersuchen lassen. Den größten Andrang gab es gestern, mit mehr als 5.000 Tests. Seit Donnerstag gibt es die drei Stationen an den Autobahnen 3, 8 und 93 sowie an den Bahnhöfen. Das BRK betreibt sie zusammen mit Freiwilligen von anderen Hilfsorganisationen. Bis zu 13.000 Abstriche können die Mitarbeiter täglich machen. Auch an den Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen können sich Rückkehrer kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 02.08.2020 14:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • 166 Corona-Infizierte in Mamminger Konservenfabrik
  • Dauerregen führt zu Verkehrschaos in Südost-Oberbayern
  • Bayern prüft höhere Strafen bei Verstößen gegen Corona-Regeln
Darüber spricht Bayern