BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 21.11.2020 02:00 Uhr

Impfzentren müssen womöglich durch Hausärzte unterstützt werden

Düsseldorf: Der Präsident des Hausärzteverbands Nordrhein, Funken, geht davon aus, dass die geplanten Impfzentren allein nicht ausreichen werden. Der Rheinischen Post sagte er, er rechne damit, dass die niedergelassenen Ärzte einen erheblichen Beitrag leisten werden. Auch wenn die Anforderungen an den Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer hoch seien, sei er drei Tage bei Kühlschranktemperatur haltbar, das bekomme man hin. Funken verwies darauf, dass die Hausärzte binnen zwei Monaten 20 Millionen Dosen Grippeimpfstoff verabreicht haben. Den Zeitplan von NRW-Gesundheitsminister Laumann, bis Weihnachten die Impf-Infrastruktur aufzubauen, hält Funken für unrealistisch.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 21.11.2020 02:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern