BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 19.07.2021 21:00 Uhr

Hochwasserlage in Bayern entspannt sich langsam

Bad Reichenhall: Im Landkreis Berchtesgadener Land wird der Katastrophenfall um Mitternacht aufgehoben. Es sei Entspannung in Sicht, die Pegel würden sinken, teilte das Landratsamt mit. Nach dem Hochwasser vom Wochenende lag heute das Hauptaugenmerk auf den Aufräumarbeiten, bei denen auch Einsatzkräfte der Bundeswehr mithalfen. Häuser und Straßen wurden von Schlamm, Erde und Geröll befreit. Außerdem wurden Hänge daraufhin untersucht, ob sie möglicherweise abrutschen könnten. In Passau stiegen die Pegel von Donau und Inn nicht so stark an wie befürchtet worden war. Ein Polizeisprecher sagte, einzelne Bereiche der Stadt seien zwar überschwemmt worden. Von katastrophalen Zuständen sei man aber glücklicherweise weit entfernt. Stadt und Landkreis München verbieten wegen des gestiegenen Pegelstands das Befahren und Baden in der Isar. Auch Stege und Radwege am Fluss bleiben zum Teil noch gesperrt.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 19.07.2021 21:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Söder sieht Aiwanger auf dem Weg ins Abseits
  • "Sind Sie geimpft, getestet oder genesen?"
  • Länder drängen auf Vorteile für Geimpfte
Darüber spricht Bayern