BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 18.07.2021 22:00 Uhr

Hochwasser im Süden Bayerns noch nicht gebannt

Berchtesgaden: Nach den starken Regenfällen seit gestern Abend ist die Lage in den südbayerischen Überschwemmungsgebieten immer noch kritisch. Am schlimmsten wurde das Berchtesgadener Land betroffen, vor allem die Region um den Königssee. Die Einsatzkräfte berichten, sie hätten über 600 Fälle abgearbeitet. 500 bis 600 Helfer waren den Tag über im Einsatz. Weil die Bahnstrecke zwischen Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain unterbrochen ist, wird morgen ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Schulen und Kitas bleiben in fünf Gemeinden morgen geschlossen. - In Passau könnte im Lauf der Nacht die Hochwasser-Meldestufe 4 erreicht werden. Derzeit zeigen sowohl die Pegel von Inn als auch von Donau noch steigende Tendenz.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 18.07.2021 22:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Söder sieht Aiwanger auf dem Weg ins Abseits
  • "Sind Sie geimpft, getestet oder genesen?"
  • Länder drängen auf Vorteile für Geimpfte
Darüber spricht Bayern