BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 18.07.2021 12:00 Uhr

Hilfskräfte sind im Südosten Bayerns wegen Hochwassers im Dauereinsatz

Bad Reichenhall: Im oberbayerischen Hochwassergebiet im Berchtesgadener Land laufen die Aufräumarbeiten. Fast 900 Helfer sind im Einsatz. Viele Häuser wurden unterspült und sind vom Einsturz bedroht. Insgesamt mussten 130 Menschen vor den Fluten in Sicherheit gebracht werden. Der Landrat, Bernard Kern, spricht bislang von einem Todesopfer in direktem Zusammenhang mit dem Unwetter. Sintflutartige Regenfälle hatten gestern Abend die Ache über die Ufertreten lassen, auch Hänge rutschten ab. Für den Landkreis gilt der Katastrophenfall. Betroffen sind vor allem die Orte Berchtesgaden, Bischofswiesen, Schönau am Königssee, Marktschellenberg und Ramsau. Ausflügler sind dazu aufgerufen, die Region zu meiden. Dort sind mittlerweile Geologen im Einsatz, um die Stabilität der Hänge zu überprüfen. Am Nachmittag wollen sich Ministerpräsident Söder und Innenminister Herrmann vor Ort selbst ein Bild der Lage machen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 18.07.2021 12:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern