BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 21.02.2021 17:00 Uhr

Guterres kritisiert Vorgehen des Militärs in Myanmar gegen Demonstranten

New York: UN-Generalsekretär Guterres hat das brutale Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen Demonstrierende in Myanmar scharf kritisiert. Auf Twitter schrieb er, jeder habe das Recht, sich friedlich zu versammeln. Guterres rief alle Seiten in Myanmar auf, die Ergebnisse der vergangenen Wahl zu respektieren und wieder eine Regierung aus Zivilisten zu bilden. Zuvor waren Sicherheitskräfte massiv gegen Demonstrierende vorgegangen. In der zweitgrößten Stadt Mandalay wurden gestern mindestens zwei Menschen erschossen und etwa 30 verletzt. Die Proteste richten sich gegen den Militärputsch Anfang des Monats, bei dem die De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi entmachtet wurde. Seitdem nahmen hunderttausende Menschen an den Demonstrationen teil.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 21.02.2021 17:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Corona-Gipfel: Stufenplan für Öffnungen beschlossen
  • Öffnen, testen, impfen: Neue Corona-Beschlüsse im Überblick
  • 20 Euro pro Pieks: Hausärzte sollen ab April mitimpfen
Darüber spricht Bayern