BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 05.10.2019 11:00 Uhr

Grüne wollen Einbau von Öl- und Gasheizungen verbieten

Berlin: Das Klimapaket der Großen Koalition geht den Grünen nicht weit genug. Sie setzen auf einen deutlich strikteren Kurs beim Klimaschutz. Im Antrag für den Parteitag im November fordert die Parteispitze, den CO2-Preis zum Einstieg auf 40 Euro zu setzen und ab 2021 auf 60. Danach soll ein unabhängiges Gremium dafür sorgen, dass der CO2-Preis weiter ansteigt. Ölheizungen sollen ab sofort, fossile Gasheizungen ab 2025 nicht mehr eingebaut werden dürfen. Aktuell heizen rund drei Viertel der deutschen Haushalte mit Öl oder Gas. Die Grünen wollen darüberhinaus, dass ab 2025 keine neuen Bundesstraßen mehr geplant werden. Mit einer entsprechenden Steuer- und Finanzpolitik wollen die Grünen den Kauf von Autos mit fossilem Verbrennungsmotor auslaufen lassen. Anders als die Großen Koalition, die vor allem auf Fördern und Freiwilligkeit setzt, wollen die Grünen das Ordnungsrecht einsetzen - also auch Verbote.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 05.10.2019 11:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • "Digitale Avantgarde"? So lief der virtuelle CSU-Parteitag
  • Corona-Hotspot: Rhön-Grabfeld erlässt strikte Beschränkungen
  • Passen Windräder in die bayerische Landschaft?
Darüber spricht Bayern